Zeckenübertragene Zoonosen in Ost-Kroatien

(371 Worte insgesamt im Text)
(2749 Aufrufe)  Druckerfreundliche Ansicht [1]
Zeckenübertragene Zoonosen in Ost-Kroatien

Jasna Topolovec, et al., Croat. Med.J. 2003 Oct; 44(5) :626-9.

Dinko Puntaric, Zagreb Public Health Institute, Mirogojska cesta 16, 10000 Zagreb, Croatia

ZIEL: Die serologische Untersuchung zur Feststellung eines Kontaktes mit Verursachern von humaner monozytären und granulozytären Ehrlichiose (HME/HGE), humaner Babesiose, von kürzlich entdeckter Rickettsiosen und von Lyme-Borreliose in Personen mit einer Zeckenbissgeschichte in drei Regionen(counties) in Ost-Kroatien.

METHODEN: Sero-epidemiologische Tests wurden bei 102 Probanden mit einer Zeckenbissgeschichte unternommen, die entweder um eine Untersuchung wegen eines Zeckenbisses baten oder bei denen man eine Zeckenerkrankung vermutete.

Die Studie wurde in 1998-1999 ausgeführt in den Regionen von Vukovar-Srijem, Osijek-Baranya und Brod-Posavina.

Die Seren wurde mittels indirekter Immounofluoreszenz Assay (IFT) analysiert auf Antikörper (AK) auf den Erregern von HME und MHE (Ehrlichia chaffeensis und HGE-Erreger), von humaner Babesiose (Bab. divergens) und von Rickettsiosen.

Ein Enzyme-linked immunosorbent assay (ELISA) wurde eingesetzt bei der Suche nach Antikörper gegen die Spirochäte Borrelia burgdorferi, der Erreger der Lyme Krankheit.

Die Tests wurden an der Mikrobiologischen Abteilung, Medizinische Hochschule in Ljubljana, Slowenien, ausgeführt.

RESULTATE: AK gegen Ehrlichia chaffeensis wurden in 5 Seren( von 102) entdeckt, und AK gegen den Erreger van HGE in 7 Seren. Ein niedriger AK-Titer gegen den Verursacher der Babesiose (Bab. Microti) wurde in nur einem einzigen Serum entdeckt.

Acht Seren, die positiv mit Rickettsien-AK waren, zeigten ziemlich hohe AK-Titer gegen Rickettsia conorii, der Erreger des Mittelmeerfiebers, und gegen Ricketssia rickettsii, der Erreger des Rocky Mountain Fleckfiebers (RMSF). In sechs dieser acht Seren wurden AK gegen Rickettsia typhi, den murinen Typhus-Erreger, gefunden möglicherweise als Kreuzreaktion mit einigen (")kürzlich entdeckten(") Rickettsien, die in diesem Teil Europas zirkulieren, höchstwahrscheinlich Rickettsia slovaca.

Es wurden in 15 Seren positive AK-Titer gegen Borrelia burgdorferi gefunden.

FAZIT: Mit indirekten Tests wurde gezeigt, dass die Erreger der HME und der HGE und möglicherweise von kürzlich entdeckten Rickettsien in den östlichen Teilen von Kroatien vorkommen. Die mittels IFT erworbenen Resultate konnten keinen definitiven Beweis für ein Auftreten der humanen Babesiose liefern, weil die in unserer Studie angewendeten IFT auf Babesia microti testen, die in den USA vorkommen, aber nicht auf Babesia divergens, welche meistens die Ursache der Krankheit in Europa ist(!!!).

In 80% der Probanden, bei denen man eine Hautmanifestation der Lyme-Borreliose vermutete, wurde der serologische Beweis für eine Infektion mit Borrelia burgdorferi geliefert.

caw Kaarst - Übersetzung ohne Gewähr - 2-2004.

  
[ Zurück zu 08. Andere Zeckenerkrankungen [2] | Sektions-Index [3] ]
_LINKS
  [1] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=50&allpages=1&theme=Printer
  [2] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=listarticles&secid=6
  [3] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections