Antioxidantien in vegetarischer Ernährung und rheumatische Beschwerden

(311 Worte insgesamt im Text)
(6532 Aufrufe)  Druckerfreundliche Ansicht [1]

Antioxidantien in vegetarischer Ernährung und rheumatische Beschwerden

(Beitrag von Jutta Zacharias vom 19.06.2002)

Hanninen, Kaartinen K, Rauma AL, Nenonen M, Rorronen R, Hakkinen AS, Adlercreutz H, Laakso J., physiologische Abteilung der Universität Kuopio, Finnland, osmo.hanninen@uku.fi

Pflanzen sind reiche Quellen für Antioxidantien und andere Nährstoffe.
Es wurden Untersuchungen und Studien an Personen, die sich mit ungekochter vegetarischer Diät, sogenannter Rohkost (RK) ernährten, durchgeführt.
Wir haben die Wirksamkeit von RK bei rheumatoiden Erkrankungen untersucht, als Beispiel für ein Gesundheitsproblem, bei dem Entzündungen im Vordergrund stehen. Bei RK handelt es sich um eine ungekochte vegetarische Ernährung aus Beeren, Früchten, Gemüsen und Wurzeln, Nüssen, gekeimten Samen und Sprossen, und damit um reiche Quellen für Carotinoide, Vitamin C und E.
Die Personen, die sich mit RK ernährten, zeigten stark erhöhte Werte bei Beta- und Alpha-Carotin, Lycopen und Lutein in ihrem Serum. Auch die Steigerung von Vitamin C und E (angepasst an Cholesterol) waren statistisch signifikant.
Da die Aufnahme an Beeren dreimal höher war als bei der Kontrollgruppe waren auch die Aufnahme an Polyphenolen wie Quercetin, Myricetin und Kaempherol wesentlich höher als bei den Nicht-Vegetariern.
Die RK-Ernährung ist reich an Faserstoffen, „Substrate of Lignan-Production" und die Urinausscheidung von Polyphenolen wie Enterodiol und Enterolactone sowie Secoisolaricirecinol war bei den Personen, die sich mit RK ernährten, starkt erhöht.
Der Wechsel zu RK erbrachte den Fibromyalgie-Patienten einen Rückgang ihrer Gelenksteifigkeit und des Schmerzes sowie eine Besserung ihres subjektiv erlebten Gesundheitsgefühls.
Die Patienten mit Arthritis berichteten ebenfalls von ähnlich positiven Reaktionen auf eine RK-Ernährung und die durchgeführten Untersuchungen bestätigten diese Ergebnisse.
Die Verbesserung der rheumatoiden Arthritis korrelierte signifikant mit dem täglichen Auf-und-Ab an Symptomen.
Letztlich profitieren die Patienten mit rheumatoider Arthritis von einer vegetarischen Ernährung, die reich an Antioxidantien, Lactobakterien und Faserstoffen ist, und dies wurde durch Untersuchungen auch bestätigt.

+ + +

Übersetzt von Maya Mayruff für die Borreliose-SHG Kassel Stadt und Land ,

Verwendung der Übersetzung nur für persönlichen Gebrauch und ohne Gewähr.

23.06.2002/MM

  
[ Zurück zu 16. Borreliose & Ernährung [2] | Sektions-Index [3] ]
_LINKS
  [1] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=6&allpages=1&theme=Printer
  [2] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=listarticles&secid=4
  [3] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections