Borreliose in Kindern

(293 Worte insgesamt im Text)
(4382 Aufrufe)  Druckerfreundliche Ansicht [1]
Borreliose in Kindern – Klinische Manifestationen, Diagnose und Therapie

Klinika Chorob Zakaznych Wieku Dzieciecego, Akademia Medyczna, ul. Wolska 37, Warszawa, Poland.
Duszczyk E, Karney A, Kowalewska-Kantecka B, Gryglicka H,

Lyme Borreliose ist eine entzündliche Multisystem-Krankheit, die durch die Spirochäte Borrelia burgdorferi verursacht wird. Diese Bakterie wird durch den Stich der Ixodes Zecke übertragen. Wir möchten unsere Erfahrungen bei der Borreliose-Behandlung in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Infektiöse Krankheiten von der Warschauer Medizinischen Hochschule vorstellen.
59 Kinder, zwischen 14 Monaten und 16 J. alt, wurden 5-Jahre lang, zwischen 1997 und 2001, ambulant oder im Krankenhaus auf Borreliose behandelt. Ein Erythema Migrans (EM) wurde in 50 Fällen beobachtet, das meistens im Gesicht, am Hals oder auf der Brust lokalisiert war. Ein Patient zeigte ein Erythem an mehreren anderen Stellen.
Das EM kehrte in zwei Fällen nach der Therapie mit Amoxicilline zurück, einmal nach 6 Monaten und einmal 12 Monaten später.
Die Inkubationszeit des EM variierte bei den Kindern von 4 bis 30 Tage.
Bei sieben der 59 Fälle traten Manifestationen am zentralen Nervensystem (ZNS) auf. Das betraf Kinder im Alter von 6 bis 16 J. Die am meisten vorkommenden klinischen Manifestationen am ZNS (65.5%) waren Meningitis und eine Faszialisparese (palsy).
Depressionen und Kopfschmerzen wurden bei 6% der Fälle beobachtet. In einem Fall folgte eine Hospitaleinweisung nach Feststellung einer Leukopenie (2800/mm3), Bradykardie, von Kopfschmerz und Müdigkeit.
Die positiven serologischen Resultate wurden von zwei unabhängigen Laboren bestätigt.
Wir hatten ein Patient (5 J) mit arthritischer Symptomatik.
Die Diagnose „Lyme Borreliose" war auf klinischen Manifestationen und positiver Serologie (ELISA) basiert. Im akuten Stadium war der ELISA nur bei 33% positiv.
Die Fälle mit EM bekamen eine Therapie mit Amoxicilline über 2 Wochen, während die Neuro-Borreliose Patienten über 4 Wochen mit Ceftriaxon behandelt wurden.

caw-kaarst – Übersetzung ohne Gewähr – 2-2004
  
[ Zurück zu 15. Kinder & Borreliose [2] | Sektions-Index [3] ]
_LINKS
  [1] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=95&allpages=1&theme=Printer
  [2] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=listarticles&secid=23
  [3] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections