Langzeit-Reduzierung im CD57 Lymphozyten Status..........

(165 Worte insgesamt im Text)
(2718 Aufrufe)  Druckerfreundliche Ansicht [1]
Langzeit-Reduzierung im CD57 Lymphozyten Status („subset") bei einem Patienten mit chronischer Lyme-Borreliose.

„Longterm decrease in the CD57 Lymphocyte subset in a patient with chronic Lyme Disease"

Autoren: Stricker, R.B.; Burrascano, J.; Winger, E.
California Pacific Medical Center, 450 Sutter Street, Suite 1504, San Francisco, CA 94108,
e-mail: rstricker@usmamed.com
Publiziert in Ann. Agric. Environ. Med., Polen, 2002.

Abstrakt aus dem Internet, 7-2002.

Die Lyme-Borreliose ist eine von Zecken übertragene Krankheit, die von der Spirochäte Borrelia burgdorferi verursacht wird.

In einem früheren Bericht haben wir eine Reduzierung im CD57 Lymphozyten Status beschrieben bei Patienten mit chronischer Lyme-Borreliose.

Jetzt haben wir einen Patienten identifiziert mit wiederkehrenden und remittierenden Lyme-Symptomen, der zehn Jahre lang reduzierte CD57-Lymphozyten Titer zeigte. Diese Beobachtung repräsentiert die längste Zeitspanne einer immunologischen Abnormität, die je bei chronischer Lyme-Borreliose dokumentiert wurde.

Der CD-57 Lymphozyten Status scheint ein nützlicher Indikator für eine langwierige Infektion mit der Borreliose-Spirochäte zu sein.

Borreliose SHG Kaarst - Übersetzung C. Welker - ohne Gewähr - 29-7-02.
  
[ Zurück zu 10. Labormedizin [2] | Sektions-Index [3] ]
_LINKS
  [1] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=98&allpages=1&theme=Printer
  [2] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections&req=listarticles&secid=10
  [3] http://www.borreliose.de/html/index.php?name=Sections